Kaminstudio

Kamin & Ofenbau
Torsten Schulz

Prenzlauer Straße 117
16348 Wandlitz OT Basdorf

Telefon:(033397) 622 26
oder(033397) 622 27
Telefax:(033397) 622 28
Funk:0172 317 90 20 

E-Mail: info@kamine-schulz.de

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.:9.00 bis 18.00 Uhr
Samstag:9.00 bis 13.00 Uhr

Individuelle Beratung nach Terminabsprache

Kamine und Kachelöfen mit Wassertechnik

 

Unsere besten "Wasserkraftwerke" von Brunner, LEDA und Spartherm

Kamine und Kachelöfen mit Wassertechnik dienen in der Regel der Heizungsunterstützung. In Einzelfällen eignen sie sich auch als Ganzhausheizung. Sie werden selbstverständlich individuell nach Ihren Wünschen und den baulichen Gegebenheiten gestaltet.
 
 
Brunner:

Der Kaminkessel mit zwei verschiedenen Scheibengrößen und die Wahl zwischen Klapptür und Schiebetür, sowie der Möglichkeit das Brunner Pelletmodul einzubinden. Bei optimalen baulichen Gegebenheiten eignet sich der Kesselkamin auch als Alleinhausheizung. Das Pelletmodul arbeitet automatisch entsprechend der Witterung und dem Wärmebedürfnis. Für urgemütliche Feuerabende kann dann selbstverständlich auch zu jeder Zeit mit Scheitholz gefeuert werden.

Das Kesselmodul als Aufsatzgerät lässt sich mit vielen verschiedenen Sichtscheiben kombinieren. Es dient der Heizungsunterstützung und das Kaminfeuer steht im Vordergrund.
 
 
Kesselmodul zur Heizungsunterstützung
Kamin-Kessel geeignet für die Kachelofenheizung
 
 

Kamine mit aufgesetztem Wasserwärmetauscher

Bei dieser Lösung dominiert der Kamineffekt. BRUNNER Kompakt-Kamine, Romantik-Feuer oder HKD 2.2 werden mit einem aufgesetztem Wasserwärmetauscher, dem Kesselmodul, kombiniert und direkt an den Schornstein angeschlossen.
 
 

Kaminfeueratmosphäre als Zentralheizung

Viel sichtbares Feuer und maximaler Kesselertrag - der Kaminkessel kombiniert die Atmosphäre einer Kaminfeuerstelle mit der Forderung nach hohem Heizwasserertrag. Ein Kesselkörper mit integriertem Wasserwärmetascher nutzt bis zu 60% der zu Verfügung stehenden Wärmemenge.
 
 

Aufteilung der nutzbaren Wärmemengen

Aufteilung der nutzbaren Wärmemengen
 
 
Der HKD 4.1 (Stubenkessel), der Kachelofenheizeinsatz mit zuschaltbarem Heizwasserteil ist das Wassergerät mit den größten technischen Möglichkeiten und eignet sich besonders gut als Ganzhausheizung. Selbstverständlich lässt es sich mit dem Pelletmodul kombinieren. Für einen wirtschaftlichen und hochkomfortablen Betrieb ist die EOS r 5 mit Ihren Zubehörkomponenten ein muß.
 
 
Stubenkessel in Betrieb
Stubenkessel in Betrieb
Aufteilung der nutzbaren Wärmemengen
HKD 4.1 Stubenkessel
 
 

Steuerung der Brunner Kamine

Alle Brunner Kamine lassen sich mit der elektronischen Abbrandsteuerung EOS r 5 kombinieren, für noch mehr Komfort und Wirkungsgrad.
 
 
Steuerung der Brunner Kamine
 
 

LEDA

"LAVA W" der "Kleine" ganz groß in der Leistung 13 Kw Gesamtheizleistung mit einer ausgezeichneten Leistungsverteilung: Wasserleistung 8,5 Kw und Luftleistung 4,5 Kw Drei nach Bauart AI  selbstschließende Türformen aus Gußeisen flach, prismatisch oder rund, für jede Raumsituation und jeden Geschmack die passende Lösung. Wahlweise mit elektronischer Verbrennungsluftregelung ( LEDA LTC) für einen optimalen Abbrand und bequemer sparsamer Bedienung.
 
 
Aufbau und Funktion vom LAVA W
 
 

Spartherm

"VARIA 1 V H2O" mit Klapptür oder Schiebetür Serie Linear mit  moderner Scheibenausführung schwarz gerändert und optisch aufgesetzten, fast rahmenlosem Glas.

Den "Varia 1 V H2O" gibt es nur mit flacher Sichtscheibe in drei Leistungsstufen und unterschiedlicher Konstruktion. Die Grundversion mit 11 kW Gesamtleistung jeweils 50% Wasser und Luftleistung.

Der "Varia 1 VH2O XL" mit 14,6 kW Gesamtleistung mit Doppelverglasung 68 % Wasserleistung und 32%  Luftleistung.

Der "Varia 1 VH2O XXL" mit 21 kW Gesamtheizleistung mit Doppelverglasung

 
 
VARIA 1 V H2O
VARIA 1 V H2O
 
 

Technische Daten / Leistungsparameter

Technische Daten
Leistungsparameter
 
zum Seitenanfang zurück